Ziele & Zielgruppe

Es gehört zu unseren zentralen Anliegen Schlüsselkräfte auszubilden, die in einem sich rasch ändernden Umfeld handlungsfähig und führungskompetent bleiben und vorausschauend planen können.

Wir unterscheiden in eine akademische Expertenausbildung und ein postgraduales Masterstudium. Ersteres richtet sich an Menschen mit einschlägig beruflicher Vorerfahrung und Interesse an operativ taktischen Aufgaben im Notfall- und Katastrophenmanagement. Das Masterstudium hingegen ist so aufgebaut, dass neben operativ taktischen auch strategische Planungsaufgaben übernommen werden können.

Zu unserer Zielgruppe gehören Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben und Führungskräfte und Verantwortliche in allen Unternehmen die mit den Themen Sicherheit, Risiko, Katastrophenmanagement und Krisenbewältigung befasst sind. 
Die Ausbildung richtet sich an Sicherheitsfachkräfte, Einsatzorganisationen, im Gesundheitsmanagement Tätige, Trainer, …  


Heterogene Zielgruppe 

Der fachliche Hintergrund der Absolventen und Absolventinnen ist sehr vielfältig: Aktive Notärztin, Branddirektor einer Berufsfeuerwehr, Berufsoffizier des Bundesheeres, Mitarbeiter des Roten Kreuzes, Mitarbeiter von Behörden z.B. BMVIT oder Land Niederösterreich, Studierende aus dem Bereich der Sozialwissenschaften, Geschäftsführer einer FernFH, Techniker, Sicherheitsfachkräfte, etc.